Hofmann monty 2300

Hauptmerkmale 
  • Doppelt wirkender Abdrückzylinder
  • Felgenfern verstellbarer Montagekopf
  • Selbstzentrierendes Vierbacken-Spannfutter
  • Montagefinger mit Kunststoffschutz
  • Ergonomische bedienerfreundliche Position der Pedale
  • Schnellbefüllventil
  • Spannbereich außen bis 20“
  • Pedalgesteuerte, nach hinten kippbare Montagesäule in Arbeitsstellung arretiert; manuell nach vorne kippbar
  • Mit optionalem easymont pro für die Bearbeitung von Runflat-Reifen geeignet (für PAX und CSR sind zusätzliche optionale Adapter notwendig)

Technische Daten 
Spannbereich innen (Zoll)                             12 - 22
Spannbereich außen (Zoll)                           10 - 20
Felgenbreite (Zoll)                                           12
Reifenbreite max. (Zoll)                                  12
Raddurchmesser max. (mm)                       1000
Radgewicht max. (kg)                                     70
Abdrückbereich (mm)                                     40 - 340
Spanntellerdrehzahl (UpM)                            7
Druckluftanschluss (bar)                                8 - 12
Elektroanschluss                                             200-415 VAC 3ph 50/60 Hz
Abmessungen - Breite (mm)                        1130
Abmessungen - Tiefe (mm)                          1640
Abmessungen - Höhe (mm)                         1880
Geräuschpegel (dB (A))                                  <70
Maschinengewicht (kg)                                   218
Sammelprospekt Hofmann Montiermaschinen
monty+Reifen-Montiermaschinen+mit+wdk+Ze
Adobe Acrobat Dokument 600.0 KB
easymont pro
easymont pro ist unentbehrlich bei der Montage und Demontage von Niederquerschnittreifen und Rädern mit
Notlaufeigenschaften.


  • Damit der Montagekopf einfach und schonend an der Felge positioniert werden kann, wird der Reifenwulst mit der Rolle in das Tiefbett der Felge gedrückt.
  • Bei der Demontage drückt der Wulstniederhalter den oberen Wulst in das Tiefbett der Felge. Dadurch kann er ohne Kraftaufwand auf den Montierfinger aufgehebelt und danach demontiert werden.
  • Bei der Montage des oberen Wulstes hält die Rolle den Wulst unterhalb der Nase des Montierkopfes. Der praktische Wulstniederhalter läuft während der Drehung des Rades mit und übernimmt felgen- und reifenschonend die sonst für den Bediener sehr kraftaufwändige Arbeit.
  • Optional erhältlich für die Reifenmontiermaschinen monty 2300 – monty 3300 racing, Standard bei monty 3300 racing plus und 3550
  • Der Abdrückvorgang mit der optional erhältlichen Kunststoffscheibe wird dynamisch in der Drehbewegung durchgeführt und schont Felgen und Reifen.